Inga Reimers

Inga Reimers promoviert zu Essen mit/als Methode und sucht dabei nach alternativen Formen ethnographischer Forschung. Weitere Arbeitsschwerpunkte sind Wissenschaftstheorien, Digitale Praktiken, (ethnographische) Methoden sowie Wissensrepräsentation.Von 2012 bis 2014 war sie im Graduiertenkolleg Versammlung und Teilhabe. Urbane Öffentlichkeiten und Performative Künste assoziiert.

Aktuell befasst Inga Reimers sich mit dem Thema “Coworking in ländlichen Räumen” im Hinblick auf (neue) Formen der Arbeit auf dem Land und digitalen Infrastrukturen und Praktiken.

Inga Reimers ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Gesa Ziemer im CityScienceLab  an der HafenCity Universität Hamburg (HCU). Bis Oktober 2019 war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Stadtanthropologie und -ethnographie an der HCU tätig. Von 2010 bis 2014 hatte sie zusätzlich die Position der Studiengangskoordinatorin im Studiengang Kultur der Metropole inne. Von Mai 2018 bis Mai 2019 war sie Stipendiatin des Pro Exzellenzia Programms.

Sie studierte Volkskunde/Kulturanthropologie, Kunstgeschichte und Neuere Deutsche Literatur an der Universität Hamburg und der UCAM Murcia, Spanien. Hier hat sie u.a. die kulturwissenschaftliche Ausstellung Gegenwart und Zukunft der Kommunikation mitkonzipiert und die Installation EMMA – Das nicht-menschliche Wesen entwickelt. Im Rahmen ihrer Beschäftigung mit Netzkunst hat sie mit Kommilitonen an der Uni Hamburg den Shortguide/Kurzführer Net.Art erstellt und darin einen Artikel zum Ausstellen von Netzkunst verfasst. Außerdem war sie Kunst- und Musikredakteurin bei der Fernsehsendung Konspirative KüchenKonzerte.

 Publikationen

Digitale Formate

mit Alexa Färber und Janina Kriszio: Digitales Lehrformat zum Thema Stadtforschung. stadtkulturen.net im Rahmen der Hamburg Open Online University (HOOU)

Lehre

  • Entwicklung und Realisierung des E-Learning Projekts “StadtKulturen” mit Alexa Färber im Rahmen der Hamburg Open Online University (SoSe 2016 und WiSe 2016/17)
  • Thesis-Methoden und Materialwerkstatt (Sommersemester 2014)
  • Übung (teilweise in Zusammenarbeit mit Anne Meyer-Rath/Gesa Kather/Julian Bothe): Qualitative Methoden der Stadtanthropologie (Wintersemester 2012/13, 2013/14, 2015/16 sowie 2016/17)
  • Seminar: Medienpraxis Internet (Sommersemester 2012, 2013, 2015, 2016 sowie 2019)
  • Seminar: Wissen schaffen. Wissen(schaft)sstrukturen im Fokus (Wintersemester 2011/12)
  • Projekt mit Boris Sieverts: Hamburg – Reise in ein unbekanntes Land (Wintersemester 2010/11 und Sommersemester 2011)

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>